NETEYECADEMY Blog
Responsive Diplay Ads 12 Mrz 2013
Autor / DanielD
Responsive Diplay Ads

Passend zum aktuellen Responsive Design Trend für Websites, der sich im Web immer stärker bemerkbar macht, zeigen sich jetzt langsam auch die ersten "Responsive Display Ads". Das erste Format nennt sich Dynamic Sidebar Ad. IP Deutschland beschreibt das Werbemittel so: "Es passt sich dynamisch an die Bildschirmgröße an und ist durch den "Sticky Effect" beim Herunter-/Heraufscrollen immer im Sichtbereich des Users. Somit wird die optimale Darstellung des Werbemittels garantiert und Ihre Werbebotschaft ist zu jeder Zeit in Gänze im Blickfeld des Users." Das Medium hat mit Sicherheit deutlichen Einfluss auf den Sichtbarkeits-KPI. Bin gespannt, welches Display Ad Format nachzieht.

Kategorie / Advertising
0
Moonwalk Pony 6 Mrz 2013
Autor / Yannick

Eigentlich gibt es bei diesem Spot für den Mobilfunkanbieter Three nicht viel zu erklären – es ist ein moonwalkendes Pony. Das muss als Anreiz genügen!

via BuzzFeed

Kategorie / Advertising
0
Bear Grylls auf Abwegen 27 Feb 2013
Autor / Florian

In diesem Sicherheitsvideo von Air New Zealand geht Bear Grylls, seines Zeichens Survival-Experte und Internetphänomen, auf Abwege und sogar auf die Jagd nach einem als ausgestorben geltenden Vogel. Von dieser Art Sicherheitshinweis könnten sich einige deutsche Airlines mal 'ne Scheibe abschneiden.

Kategorie / Advertising, Film
1
The lost footage 26 Feb 2013
Autor / Yannick

Für den neuen Grey Poupon Spot, der erstmals während der Oskarnacht ausgestrahlt wurde, wurde ein Klassiker aus den 80ern aufgegriffen und (mit dem vermeintlich verloren gegangenen Material von damals) mit deutlich mehr Action weitergesponnen, ohne jedoch den Look aus der Originalwerbung zu verändern.

via Commercial Society

Kategorie / Advertising
0
Das Harlem Shake Phänomen verändert alles 22 Feb 2013
Autor / Björne

So schnell, so erfolgreich, so bekannt. Das Original Harlem Shake Video von und zum Track des 22 jährigen Künstlers Harry Rodrigues alias Baauer wurde mittlerweile von unzähligen Menschen nachgemacht (hier ein paar compilations). Der Song landete danach auf den amerikanischen Charts auf Platz 1.
Anders als bei Psy hatte Baauer keine große Fangemeinde, Geld oder eine große Plattenfirma mit einem professionellem Video im Rücken. Nicht zuletzt deshalb wird dieser Hype einiges verändern. In zukunft ist die Frage nicht mehr "wie oft wurde das Video geteilt"? sondern "wie oft wurde das Video nachgeahmt". Eine komplett neue Aufgabe für Marken. Wir freuen uns drauf!
PS: neteye.de macht auch mit (wait for it).

0